Corona-Hilfen


Die wfc hat für Unternehmen und Selbstständige alle wichtigen Infos über die Hilfen in der Corona-Krise zusammengestellt. Zur Übersicht

Besser als eine Fahrgemeinschaft

Die Möglichkeiten für Shuttle-Verkehre

Durch moderne Technologien können bei betrieblichen Shuttle-Verkehren die Vorteile von Fahrgemeinschaften – das Einsparen von Kosten und Emissionen – mit der Flexibilität individueller Mobilität kombiniert werden. Diese Flexibilität wird garantiert durch die tage- oder blockweise Reservierung von Sitzplätzen durch Mitarbeiter – beispielsweise über eine App. Als Teil von Azubitickets oder zu vergünstigten Preisen wird diese Möglichkeit – und Ihr Unternehmen – für Auszubildende besonders interessant. 

Die Komponenten

Fahrzeuge und Fahrer

Fahrzeuge werden üblicherweise durch den Betrieb angeschafft. Hierzu haben wir Kontakt zu einer Vielzahl von Autohäusern aufgenommen und können Hinweise geben. Fahrer können (ehemalige) Mitarbeiter oder eigens dafür angestellte Fahrer sein. Auch eine Zusammenarbeit mit Bürgerbus-Vereinen ist denkbar. 

Öffentlicher Verkehr und Fahrpläne

Wir sehen mögliche Shuttle-Verkehre als Stärkung des Öffentlichen Verkehrs: Die bessere Anbindung von Bahnhöfen und Bushaltestellen durch betriebliche Shuttle macht die Nutzung dieser Knotenpunkte attraktiver. Daher erfolgt in der Konzeption eine enge Abstimmung mit Fahrplänen von Bus und Bahn.

Shuttle und Sharing – alles über eine Plattform

Auch hier: Buchung per App. Wir beabsichtigen aber nicht, dass Mitarbeiter für jedes Angebot ein neues Benutzerkonto einrichten müssen. Stattdessen ist es unser Ziel, verschiedene Angebote in einer Plattform zu bündeln. Hierzu arbeiten wir eng mit Partnern zusammen, die solche Software-Lösungen entwickeln. 

Ihr Ansprechpartner
Sebastian Schulze Baek