Corona-Hilfen


Die wfc hat für Unternehmen und Selbstständige alle wichtigen Infos über die Hilfen in der Corona-Krise zusammengestellt. Zur Übersicht

Moderne Mobilitätslösungen für eine bessere Erreichbarkeit

Unsere Angebote über das Förderprogramm SAIL

Gemeinsam mit der GFC (Gesellschaft des Kreises Coesfeld zur Förderung erneuerbarer Energien) erarbeiten und testen wir im Projekt SAIL Geschäftsmodelle zu modernen Mobilitätslösungen. Das Projekt SAIL (Steigerung der Azubi- und Pendlermobilität durch innovative Lösungen) wird gefördert durch das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung. 

Ziel des Projekts ist die Evaluierung moderner Mobilitätsangebote zur Förderung ländlicher Regionen. Der Fokus liegt auf betrieblicher Mobilität als Gegenmittel zum Nachwuchs- und Fachkräftemangel. Die geringe Arbeitslosigkeit und der im Kreis Coesfeld besonders intensive demografische Wandel machen es zunehmend wichtiger, den Suchradius nach Mitarbeitern zu erweitern und bestehende Gebiete besser anzubinden. 

Was wir tun

Individuelle Beratung vor Ort

Wir helfen bei individuellen Fragestellungen und der Ermittlung von Mobilitätsbedarfen und -lücken bei Unternehmen vor Ort. Wir beraten zu Themen wie Sharing&Shuttle, Begleitmaßnahmen des „klassischen“ betrieblichen Mobilitätsmanagements sowie der Digitalisierung der dahinterstehenden Prozesse.

Nachfrage bündeln

Nicht immer ist es hilfreich, mehrere Lösungen nebeneinander zu etablieren. Damit Investitionen sich auszahlen, bündeln wir Nachfrage und verknüpfen Interessenten. So können Lösungen nicht nur für einzelne Betriebe, sondern für Gemeinschaften und Gewerbegebiete leichter und mit Skalen- und Verbundvorteilen umgesetzt werden. 

Angebot beurteilen

Bei der Vielfalt von Anbietern kann man schnell den Überblick verlieren. Damit etwas Licht in den sich ständig verändernden Markt der Mobilitätsangebote kommt, haben wir Kontakt zu einer Vielzahl von Partnern aufgenommen und ein Portfolio für verschiedene Fragestellungen aufgebaut. Die meisten unserer Partner kommen erfreulicherweise selbst aus dem Münsterland.

Angebot verbinden

Nutzer sollten nicht für jedes neue Angebot eine App und ein Benutzerkonto brauchen. Stattdessen streben wir an, die Mobilitätsangebote systematisch und in ihrer Gesamtheit zu untersuchen und über eine Plattform zu kombinieren. Hierzu haben wir frühzeitig Software-Anbieter mit entsprechenden Produkten in die Planungen aufgenommen. 

Unsere Lösungsbausteine

Wir verstehen die verschiedenen Lösungen als Teile eines Baukastens: Je nach Standorte bieten sich verschiedene Module eher an als andere. Zu klären, welche das sind, und wie durch digitale Lösungen ein rundes Paket daraus wird, ist unsere Aufgabe im Projekt SAIL. 

Fuhrparkmanagment und Sharing

Erhöht die Auslastung und bringt zusätzliche Deckungsbeiträge. Ermöglicht individuelle Mobilität und vereinfacht betriebliche Abläufe. 

Shuttle und on-demand-Verkehre

Nützlich wie Fahrgemeinschaften, flexibel wie individuelle Mobilität. Einsparen von Flächen und Stärkung des öffentlichen Verkehrs. 

Begleitmaßnahmen

Das „klassische“ betriebliche Mobilitätsmanagement mit Job- und Azubitickets, Fahrradförderung und E-Bikes, Fahrgemeinschaften und mehr…

Digitalisierung

Optimierung und Verknüpfung von Prozessen, Buchung und Abrechnung sowie Lösungen per App und Plattform.