Corona-Hilfen


Die wfc hat für Unternehmen und Selbstständige alle wichtigen Infos über die Hilfen in der Corona-Krise zusammengestellt. Zur Übersicht

Mobilfunk besser nutzen

Beratungsangebote zur Mobilfunkversorgung und den Einsatzmöglichkeiten

Nach dem „Internet der Menschen“ mit dem Smartphone als Hauptgerät, steht nun das „Internet der Dinge“ an und bringt die Forderung einer flächendeckenden, bedarfsgerechten Mobilfunkversorgung mit sich. Was heißt das für Unternehmen und ihre digitalgestützten Geschäftsprozesse vor Ort? Wie kann das Unternehmen selbst zu einer besseren Versorgung beitragen? Welchen Nutzen bringen eigene lokale 5G- oder LoRaWAN-Netze? Diese und andere Fragen versuchen wir mit Ihnen in unserer Beratung zu klären.

Schlechter Empfang kann viele Gründe haben

Vielmals beklagt man sich als Privatnutzer über das berühmte Funkloch. Gründe für eine Versorgungseinschränkung liegen jedoch nicht immer beim Netzbetreiber und in der Entfernung zum nächsten Mobilfunkmast. Abschirmung durch Wände, eingeschränkte Endgeräte oder Tarife oder schlicht die Wahl des Netzbetreibers sind Punkte, die ein Unternehmen in der Hand hat.

Telefonie ist immer noch die wichtigste Funktion im Mobilfunknetz. Viele betriebliche Anwendungen kommen mittlerweile dazu. Maße aufnehmen, via Fotodokumentation Planungsgrundlagen oder Arbeitsnachweise erstellen, Zeiten erfassen oder Maschinen steuern – moderne Anwendungen halten sowohl auf dem Betriebsgelände als auch unterwegs immer mehr Einzug.

Lokale Netze über 5G oder LoRaWAN

Mit der neuen Mobilfunkgeneration 5G versprechen die Netzbetreiber höhere Bandbreiten, zuverlässige Verbindungen und weniger Engpässe bei einer steigenden Geräteanzahl. Zunächst wird der Netzausbau sich entlang der bestehenden Mobilfunkinfrastrukturen orientieren. Das Schließen von größeren Funklöchern wird weiter mit neuen Standorten und Mastneubauten einhergeben. 5G bietet jedoch erstmalig die Möglichkeit, eigene lokale Netze zu errichten und zu betreiben. Und LoRaWAN-Netze können selbst errichtet oder bestehende mitgenutzt werden, um Smart Parking, Überwachung von Luftqualität oder Maschinenzuständen zu ermöglichen.

Das sind typische Aspekte, die Unternehmen bei ihrer aktuellen und zukünftigen Mobilfunknutzung berücksichtigen sollten, und häufig Teil unserer Beratungsgespräche. Sprechen Sie uns.

Über Unternehmen hinaus beraten wir die Städte und Gemeinden im Kreis Coesfeld und die Netzbetreiber bei ihren Bemühungen, neue Standorte zu akquirieren, Versorgungslagen zu verbessern und Transparenz über Chancen und Risiken der Mobilfunknutzer zu erreichen.

Ihre Ansprechpartner
Jochen Wilms
Dr. Jürgen Grüner