Corona-Hilfen


Die wfc hat für Unternehmen und Selbstständige alle wichtigen Infos über die Hilfen in der Corona-Krise zusammengestellt. Zur Übersicht

Heute die Mitarbeiter von morgen kennen lernen

Kooperationen mit Hochschulen bringen Unternehmen und Studierende zusammen

Um die Unternehmen im Kreis Coesfeld mit den Studierenden an der WWU Münster und der FH Münster zusammenzubringen, koopiert die wfc mit den Hochschulen in vielen Themenfeldern.

Im Bereich der Fachkräftesicherung geht es vor allem darum, dass die Studierenden die Betriebe aus dem Kreis Coesfeld und die dortigen Karrieremöglichkeiten kennen lernen. Zugleich sollen die ansässigen Unternehmen die Chance haben, möglichst frühzeitig mit hochqualifizierten Bewerberinnen und Bewerbern in Kontakt zu kommen. Dafür arbeitet die wfc mit zwei Kooperationsprojekten.

Wissenskick – Studierenden-Impulse für Ihr Unternehmen

Die Personalarbeit steht im Fokus des Wissenskicks, den die wfc seit 2018 in Kooperation mit der Arbeitseinheit Arbeitspsychologie (WOP) des Instituts für Psychologie der WWU Münster anbietet. Master-Studierende arbeiten dabei ein Semester lang an Fragestellungen, die Unternehmen oftmals schon länger beschäftigten, aber im Alltagsgeschäft doch immer wieder hintenanstehen mussten. Als Ergebnis erhalten die Unternehmen wissenschaftliche, empirisch basierte Handlungsempfehlungen. Gleichzeitig können die Studierenden das Gelernte umsetzen und die Betriebe kennenlernen.

WorkStudyContact

Raum zum Reden bietet das 2019 gestartete Veranstaltungsformat WorkStudyContact in Kooperation mit der FH Münster. Studierende der FH tauschen sich vor Ort in einem Betrieb mit Arbeitergeberinnen und Arbeitgebern in einem lockeren Rahmen über die Themen, die sie bewegen, aus – beispielsweise Praktika, Auslandsaufenthalte, Benefits und Bewerbungen. Es gilt: Jede Frage darf gestellt werden. Auf diese Weise haben Arbeitergeberinnen und Arbeitgeber und Studierende die Möglichkeit, sich ungezwungenen kennen zu lernen und möglicherweise für ein Praktikum, die Abschlussarbeit oder den ersten Job nach dem Studium zusammenzufinden.

Ihre Ansprechpartner
Sabrina Becker