Schlagwort: Datenschutz

Vertiefungsworkshop Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist verabschiedet und muss bis zum 25. Mai 2018 europaweit von sämtlichen betroffenen Personen und Unternehmen umgesetzt werden. In diesem Vertiefungsworkshop möchten wir mit Ihnen diskutieren Sie, wie Ihr Unternehmen und Ihre Organisation von der DSGVO betroffen ist und wie Sie sich frühzeitig auf diese Veränderungen in Ihrer Datenschutzorganisation einstellen können. Sie können Ihre Fragen einbringen und mit einem Rechtsanwalt diskutieren.

Leitung des Workshops: Jürgen Toppe (Rechtsanwalt + Wirtschaftsmediator  (Anwaltskanzlei für Arbeits-, IT-, Straf- und Wirtschaftsrecht, Lehrbeauftragter an der FH Südwestfalen, externer Datenschutzbeauftragter, Datenschutz-Auditor (TÜV)

Bitte beachten Sie: Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

 

Vertiefungsworkshop Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist verabschiedet und muss bis zum 25. Mai 2018 europaweit von sämtlichen betroffenen Personen und Unternehmen umgesetzt werden. In diesem Vertiefungsworkshop möchten wir mit Ihnen diskutieren Sie, wie Ihr Unternehmen und Ihre Organisation von der DSGVO betroffen ist und wie Sie sich frühzeitig auf diese Veränderungen in Ihrer Datenschutzorganisation einstellen können. Sie können Ihre Fragen einbringen und mit einem Rechtsanwalt diskutieren.

Leitung des Workshops: Jürgen Toppe (Rechtsanwalt + Wirtschaftsmediator  (Anwaltskanzlei für Arbeits-, IT-, Straf- und Wirtschaftsrecht, Lehrbeauftragter an der FH Südwestfalen, externer Datenschutzbeauftragter, Datenschutz-Auditor (TÜV)

Bitte beachten Sie: Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

 

Zeitenwende im Datenschutz: Die Datenschutz-Grundverordnung

Der Countdown läuft: Ab dem 25. Mai 2018 gilt EU-weit die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Diese hat erhebliche Auswirkungen auf die Datenverarbeitung durch Wirtschaftsunternehmen, da grundlegende Aspekte des Datenschutzes im Vergleich zum bisher geltenden Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) neu geregelt werden. Für Unternehmen und Freiberufler hält die DSGVO einige Neuerungen bereit, die erheblichen Aufwand erzeugen werden. Stellen Sie sich jetzt auf diese wesentlichen Veränderungen ein, bevor Ihnen Sanktionen und Regresspflichten drohen!

Herzlich laden wie Sie ein zum wfc-InnovationsImpuls:

„Zeitenwende im Datenschutz: Die Datenschutz-Grundverordnung“
21.09.2017, 17:00 – 19:00 Uhr,
Bürgerzentrum Schulze-Frenking
Schulze Frenkings Hof 40
48301 Nottuln-Appelhülsen

Zum Einladungsflyer hier. Zur Anmeldung siehe unten.

Inhalte des Vortrages:

Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen und Ihre Organisation von der DSGVO betroffen ist und wie Sie sich frühzeitig auf diese Veränderungen in Ihrer Datenschutzorganisation einstellen können.

Grundbegriffe zur DSGVO: Personenbezogene Daten, Datenschutz durch Technikgestaltung, Betroffenenrechte, Datenportabilität, Informationspflichten, Dokumentation, Datenschutz-Folgenabschätzung etc.

Lernen Sie, was künftig bei der Beschaffung von Software, gleich ob On-Premise oder in der Cloud nach den Vorgaben der DSGVO sowie bei der Auftragsverarbeitung oder dem Drittlandtransfer beachtet werden muss.

Vermeiden Sie durch Erfüllung der „Rechenschaftspflicht“ die neuen und stark erweiterten Haftungsmaßstäbe für Datenschutzverstöße und bewahren Sie Ihre Geschäftsleitung von persönlicher Inanspruchnahme.

Setzen Sie die DSGVO in Ihrer Organisation um und lernen Sie Herangehensweisen für Ihr DSGVO-Umsetzungsprojekt kennen.

Referent:

Christian Völkel ist ein auf IT- und Datenschutzrecht spezialisierter Rechtsanwalt und Partner in der auf IT/IP- und Datenschutzrecht spezialisierten Kanzlei LOGIN Partners mit Standorten im Münsterland und Rheinland. Zuvor hat er die Rechtsabteilung eines marktführenden Softwareherstellers geleitet und versteht es daher, eine Produktidee bis hin zu seiner Marktreife auch mit dem notwendigen technischen Sachverstand zu begleiten. Als Dozent u.a. für GDD, DataKontext, DSRI, OSV, Deutsche Anwalt Akademie und die TÜV Rheinland Akademie bildet Christian Völkel Juristen, Datenschutzbeauftragte, IT-Sicherheitsbeauftragte sowie Führungskräfte aus und weiter. Zurzeit betreut er bei marktführenden gesetzlich regulierten Unternehmen und Organisationen Umsetzungsprojekte zur DSGVO. Seine Veröffentlichungen im IT- und Datenschutzrecht erscheinen regelmäßig in den Zeitschriften Computer & Recht, IT-Rechtsberater und juris PraxisReport IT-Recht. Christian Völkel verfasst als Autor außerdem Buchbeiträge, Muster und Kommentierungen. Seine Mandanten sind Unternehmen vom DAX-Konzern bis zum Start-up sowie öffentlich-rechtliche Organisationen und NGO’s.

www.loginpartners.de

Zeitenwende im Datenschutz: Die Datenschutz-Grundverordnung

Der Countdown läuft: Ab dem 25. Mai 2018 gilt EU-weit die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Diese hat erhebliche Auswirkungen auf die Datenverarbeitung durch Wirtschaftsunternehmen, da grundlegende Aspekte des Datenschutzes im Vergleich zum bisher geltenden Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) neu geregelt werden. Für Unternehmen und Freiberufler hält die DSGVO einige Neuerungen bereit, die erheblichen Aufwand erzeugen werden. Stellen Sie sich jetzt auf diese wesentlichen Veränderungen ein, bevor Ihnen Sanktionen und Regresspflichten drohen!

Herzlich laden wie Sie ein zum wfc-InnovationsImpuls:

„Zeitenwende im Datenschutz: Die Datenschutz-Grundverordnung“
21.09.2017, 17:00 – 19:00 Uhr,
Bürgerzentrum Schulze-Frenking
Schulze Frenkings Hof 40
48301 Nottuln-Appelhülsen

Zum Einladungsflyer hier. Zur Anmeldung siehe unten.

Inhalte des Vortrages:

Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen und Ihre Organisation von der DSGVO betroffen ist und wie Sie sich frühzeitig auf diese Veränderungen in Ihrer Datenschutzorganisation einstellen können.

Grundbegriffe zur DSGVO: Personenbezogene Daten, Datenschutz durch Technikgestaltung, Betroffenenrechte, Datenportabilität, Informationspflichten, Dokumentation, Datenschutz-Folgenabschätzung etc.

Lernen Sie, was künftig bei der Beschaffung von Software, gleich ob On-Premise oder in der Cloud nach den Vorgaben der DSGVO sowie bei der Auftragsverarbeitung oder dem Drittlandtransfer beachtet werden muss.

Vermeiden Sie durch Erfüllung der „Rechenschaftspflicht“ die neuen und stark erweiterten Haftungsmaßstäbe für Datenschutzverstöße und bewahren Sie Ihre Geschäftsleitung von persönlicher Inanspruchnahme.

Setzen Sie die DSGVO in Ihrer Organisation um und lernen Sie Herangehensweisen für Ihr DSGVO-Umsetzungsprojekt kennen.

Referent:

Christian Völkel ist ein auf IT- und Datenschutzrecht spezialisierter Rechtsanwalt und Partner in der auf IT/IP- und Datenschutzrecht spezialisierten Kanzlei LOGIN Partners mit Standorten im Münsterland und Rheinland. Zuvor hat er die Rechtsabteilung eines marktführenden Softwareherstellers geleitet und versteht es daher, eine Produktidee bis hin zu seiner Marktreife auch mit dem notwendigen technischen Sachverstand zu begleiten. Als Dozent u.a. für GDD, DataKontext, DSRI, OSV, Deutsche Anwalt Akademie und die TÜV Rheinland Akademie bildet Christian Völkel Juristen, Datenschutzbeauftragte, IT-Sicherheitsbeauftragte sowie Führungskräfte aus und weiter. Zurzeit betreut er bei marktführenden gesetzlich regulierten Unternehmen und Organisationen Umsetzungsprojekte zur DSGVO. Seine Veröffentlichungen im IT- und Datenschutzrecht erscheinen regelmäßig in den Zeitschriften Computer & Recht, IT-Rechtsberater und juris PraxisReport IT-Recht. Christian Völkel verfasst als Autor außerdem Buchbeiträge, Muster und Kommentierungen. Seine Mandanten sind Unternehmen vom DAX-Konzern bis zum Start-up sowie öffentlich-rechtliche Organisationen und NGO’s.

www.loginpartners.de