Lade Veranstaltungen

Effizienz Forum Wirtschaft: Nachhaltig produzieren

Mittwoch, 24 August 2022 | 11:00 - 17:00

| FH Münster

Ressourcenschonender Wirtschaften in ganzheitlichen Kreisläufen: Beim 7. Effizienz Forum Wirtschaft am Mittwoch, 24. August, auf dem Campus Steinfurt der FH Münster steht die nachhaltige Produktion im Fokus. Zwölf Fachvorträge, Thementische und eine begleitende Ausstellung zeigen praxisorientierte Möglichkeiten zu einer ressourceneffizienten, nachhaltigen und damit zukunftsfähigen Wirtschaftsweise. Die Keynote zum Thema „Resiliente Wirtschaft durch zirkuläres Wirtschaften“ hält Prof. Dr.-Ing. Sabine Flamme, Vorstandssprecherin im IWARU Institut für Infrastruktur Wasser, Ressourcen und Umwelt an der FH Münster. Das gesamte Programm im Überblick gibt es HIER.

Das Effizienz Forum dient der Vernetzung von Unternehmern, Multiplikatoren und Anbietern praxisorientierter Lösungen rund um die Material- und Energieeinsparung in produzierenden Unternehmen. Um den Austausch auch über den Veranstaltungstag hinaus fortzusetzen, bieten Organisatoren und Partner den Teilnehmenden Vernetzungsmöglichkeiten zu 20 unterschiedlichen Themenschwerpunkten von der Treibhausgasbilanzierung über die Produktentwicklung bis hin zu Fördermöglichkeiten.

Zu den Partnern gehören unter anderem der Kreis Coesfeld und die wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.effizienz-forum-wirtschaft.de

Das Effizienz Forum Wirtschaft ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von Effizienz-Agentur NRW, NRW.Energy4Climate, Fachhochschule Münster, Westfälische Hochschule Bocholt, VDI, Handwerkskammer Münster, IHK Nord Westfalen, Kreis Steinfurt, Kreis Coesfeld, Kreis Warendorf, Kreis Borken und den Wirtschaftsförderungen aus Münster, dem Kreis Coesfeld, dem Kreis Steinfurt, dem Kreis Borken und dem Kreis Warendorf sowie Münsterland e.V..

Details

Datum:
Mittwoch, 24 August 2022
Zeit:
11:00 - 17:00

Veranstaltungsort

FH Münster
Stegerwaldstraße 39 S-Gebäude
Steinfurt, 48565
Google Karte anzeigen
Dr. Jürgen Grüner