Corona-Hilfen


Die wfc hat für Unternehmen und Selbstständige alle wichtigen Infos über die Hilfen in der Corona-Krise zusammengestellt. Zur Übersicht
Lade Veranstaltungen

Online-Seminar: Ethische Fragen zum Umgang mit Gesundheitsdaten bei Forschungskooperation

Montag, 28 September 2020 | 16:00 - 18:00

In den Denkfabrik-Impulsen des Projekts Enabling Networks Münsterland des Münsterland e.V. in Kooperation mit der wfc und weiteren Partnern beleuchten ausgewählte Experten interessante Themenkomplexe aus den Münsterland-Denkfabriken. Die Online-Seminare dauern 90 bis 120 Minuten und bestehen aus ein bis zwei Expertenbeiträgen und einer Diskussion mit den Teilnehmenden.

Montag, 28. September, 16 bis 18 Uhr

Adieu Datenschutz und Privatsphäre? Ethische Fragen der Kooperation zwischen öffentlichen und privaten Akteuren in der Forschung mit Gesundheitsdaten

Referentin: Dr. Katja Stoppenbrink (WWU Münster, Philosophisches Seminar)

Forschungsdaten in Medizin und Life Sciences haben sensible persönliche und zum Teil intime Informationen über Patientinnen und Patienten und andere, gesunde Testpersonen zur Grundlage. Im Sinne ihres Rechts auf informationelle Selbstbestimmung sollen die Betroffenen Datenhoheit er- und behalten, ein unbeabsichtigter oder unautorisierter Zugang zu ihren Daten soll verhindert werden. Zugleich ist ein möglichst breiter Zugang auf große Datenmengen (Stichwort: Big Data) Voraussetzung für wissenschaftlich-technischen Fortschritt, beruhen z.B. KI-Anwendungen in der Bildgebung auf der Möglichkeit, auf große Datenmengen zugreifen zu können.

Es ist ethisch problematisch, wenn Private ihre Daten für öffentlich geförderte medizinische Forschung oder gar nur zu Therapiezwecken hergeben, öffentlich finanzierte Akteure wie Universitätskliniken oder Institutionen des Gesundheitswesens aber Kooperationen mit privaten Unternehmen, die eigene kommerzielle Interessen verfolgen, eingehen und Daten an diese weitergeben. Einige prominente Beispiele (NHS, Alphabet u.a.) werden bereits kontrovers diskutiert. Sind solche Datenschutzrisiken aus privater Perspektive überhaupt vertretbar? – In diesem Denkfabrik-Impuls soll ein kurzer Überblick über Problemfragen im Umgang mit Patienten- und Forschungsdaten in den Life Science gegeben und diskutiert werden, wie ein verantwortlicher Umgang mit privaten Daten und ein ethisch akzeptables Datenmanagement aussehen könnten.

Anmeldungen unter https://www.eventbrite.de/e/denkfabrik-impuls-ethik-und-gesundheitsdaten-in-forschung-und-entwicklung-tickets-120363808391

Details

Datum:
Montag, 28 September 2020
Zeit:
16:00 - 18:00

Veranstalter

Münsterland e.V.
Website:
http://www.muensterland-wirtschaft.de/