Corona-Hilfen


Die wfc hat für Unternehmen und Selbstständige alle wichtigen Infos über die Hilfen in der Corona-Krise zusammengestellt. Zur Übersicht

Betrieblich unterstützte Pendlermobilität

Für bessere Wege von, zu und während der Arbeit

Innovative Mobilitätslösungen verbessern nicht nur die Erreichbarkeit, sondern erhöhen auch Ihre Attraktivität als Arbeitgeber, reduzieren den Flächenbedarf und schonen die Umwelt. Die wfc berät Sie und Ihr Unternehmen hinsichtlich moderner Möglichkeiten und bringt Transparenz in die Vielfalt von Anbietern und Produkten. Damit Sie als Unternehmen im ländlichen Raum nicht nur mit dem Auto erreichbar sind.

Dazu gehören Sharing-Angebote, Shuttle-Verkehre, die digitale Infrastruktur drumherum sowie die Einbindung in bestehende Konzepte und den öffentlichen Verkehr. Mehr dazu hier und auf den folgenden Seiten. 

Die Vorteile für Unternehmen

Besserer Zugang zu Fach- und Nachwuchskräften

Vollbeschäftigung und demografischer Wandel – keine gute Kombination bei der Stellenbesetzung Daher ist es künftig umso wichtiger, attraktiv und erreichbar zu sein.

Einsparen von Flächen und Kosten

Das Angebot alternativer Verkehrsmittel und die Bündelung von Wegen spart Flächen für Parkplätze, die dann für wirklich wichtige Dinge genutzt werden können. 

Image und Umweltschutz

Moderne Lösungen reduzieren Emissionen, schonen die Umwelt und machen Ihr Unternehmen attraktiver.

Unterstützung bei neuen Mobilitätsangeboten

Es gibt heutzutage ein breites Angebot an Lösungen für die betriebliche (und private) Mobilität. Bei Themen und Begriffen wie Carsharing, Ride-Hailing, -Pooling, multimodal, autonomen Bussen usw. kann man schnell mal den Überblick verlieren. Damit sich nicht jedes Unternehmen im Kreis Coesfeld selbst damit befassen muss, bieten wir hierzu gebündelt Informationen und Beratung, kennen Anbieter und helfen bei der Umsetzung.  

Wir helfen insbesondere bei der

  • Analyse bestehender Verkehrssysteme und Mobilitätsangebote
  • Bedarfsermittlung betrieblicher Mobilität
  • Vernetzung mit dem öffentlichen Verkehr
  • Beratung zu Anbietern und Produkten
  • Vernetzung mit Partnern im Umfeld
  • Informationen zu Fördermitteln

Betrieblich unterstützte Pendlermobilität: Pflicht oder Kür?

Warum aber überhaupt damit beschäftigen? Nicht immer wird die Mobilität von Mitarbeitern als Verantwortung von Unternehmen angesehen. Aufgrund von Vollbeschäftigung und demographischem Wandel wird es aber zunehmend wichtiger für Unternehmen, sich im Wettbewerb um Nachwuchs- und Fachkräfte innovativ zu positionieren.

Die Erwerbsbevölkerung wird bis 2040 um fast ein Fünftel zurückgehen. Damit ist der Kreis Coesfeld einer der am stärksten vom demographischen Wandel beeinflussten Kreise in Nordrhein-Westfalen. Die Bereitstellung von modernen Mobilitätslösungen signalisiert eine Orientierung in die Zukunft und einen besonderen Blick für die Bedürfnisse der Mitarbeiter. So wird dazu beigetragen, auch künftig attraktiv – und erreichbar – für potenzielle Mitarbeiter zu sein. 

Ihr Ansprechpartner
Sebastian Schulze Baek